Trans*: Namensänderung | Richtungswechsler

Immer wieder erreichen mich Anfragen von Trans* Menschen, die mich gerne mit einer Begutachtung beauftragen möchten, weil sie eine Namensänderung oder Geschlechtsänderung anstreben. Leider erstelle ich keine Gutachten nach dem Transsexuellengesetz. Da ich trotzdem gerne weiterhelfen möchte, wenn auch nur mit Informationen, habe ich mittlerweile ein paar Anlaufstellen und hilfreiche Links gesammelt, die ich hier gerne teilen möchte. Dabei verzichte ich auf die konkrete Nennung von Psychologen oder Ärzten. Zunächst aber einige allgemeine und sicher nicht erschöpfende Informationen zur Thematik.

Ablauf

Trans*Menschen, die ihren Vornamen und/oder ihr Geschlecht offiziell ändern möchten, müssen dies beantragen. Das Transsexuellengesetz https://www.gesetze-im-internet.de/tsg/BJNR016540980.html sieht vor, dass diese Änderung ein gerichtlicher Vorgang ist und daher bei Gericht beantragt werden muss.

Um der Änderung stattzugeben, müssen dem Gericht unter anderem zwei unabhängige psychologische Gutachten vorgelegt werden, in denen der Gutachter darlegt, dass das Empfinden, nicht oder nicht mehr dem im Geburtseintrag angegebenen Geschlecht, sondern dem anderen Geschlecht zuzugehören, seit mindestens drei Jahren besteht und sich dieses Zugehörigkeitsgefühl mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht mehr ändert.
Das ganze Prozedere ist auf anderen Seiten im Internet bereits sehr gut dargestellt, deshalb verzichte ich auf eine detailliertere Darstellung.

Links zu Institutionen und Beratungsstellen

Für das Bundesland Baden-Württemberg, insbesondere den Raum Karlsruhe, Pforzheim und Stuttgart, konnte ich folgende hilfreiche Seiten sammeln (teilweise sind auch allgemeine Seiten dabei):

Für Jugendliche und/oder Menschen mit Migrationshintergrund:

Übrigens ist es Staatsangehörigen in anderen Ländern wie Argentinien, Dänemark, Malta, Irland und Norwegen ohne gerichtlichen Beschluss und ohne Gutachten möglich, Vornamen und Geschlecht zu ändern. Ein entsprechender Entwurf durch die Grünen zur Reform des deutschen Gesetzes liegt seit Herbst 2017 vor.

Selbstverständliche berate ich LSBT*IQ Menschen gerne psychologisch zu verschiedenen Themen. Ruf einfach an oder schreib mir an info@richtungswechsler.de

Du kennst weitere hilfreiche Links, die ich hier nicht aufführe? Bitte hilf mir, diese Liste stetig zu erweitern und hinterlasse einen Kommentar oder schreib mir!

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Klicken Sie auf die Sterne um Ihre Bewertung abzugeben

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Bewertungen: 3

Leider hat niemand diesen Beitrag bisher bewertet.

Schade, dass Ihnen unser Beitrag nicht gefallen hat.

Helfen Sie uns, den Beitrag zu verbessern

Sagen Sie uns, was und wie wir verbessern können.

ÜberSarah Scholl
Einfühlungsvermögen, Humor und Leichtigkeit zeichnen mich aus. Und das Wissen, wann welches davon zur Anwendung kommt.Meine Arbeit empfinde ich als bereichernd, weil es für mich kaum etwas Erstrebenswerteres gibt, als Menschen dabei begleiten zu können, wie sie aktiv werden und teilweise große Lasten Stück für Stück abwerfen.
Soziale Profile:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.